Lonigeren

Cavaletti-Training

Lonigeren

Cavaletti-Training

Cavaletti-Training

*Text folgt*

Wochentag Betreuer
Stand 03.01.2020
Freitag
18:30 – 19:30
neuer FG-Kurs geplant
für Januar 2020
Jennifer Nowak

 

Außerdem macht das Training, wenn die Grundlagen erstmal da sind, viel Spaß und ist eine gute Auslastung und Beschäftigung für den Hund.
Das Training leitet Jennifer Nowak. Durch ihren inzwischen 5jährigen Appenzeller-Rüden „Anton“ wurde sie vor so manche Herausforderung gestellt. Zum Rudel gehört noch „Agathe“, eine liebenswerte Bracken-Mix-Hündin, die jedoch auch nicht immer ganz „leichtführig“ ist.
Durch solche Hunde lernt man aber am meisten, und mit solchen Hunden arbeitet man sich durch vieles durch, was inzwischen an Trainingsangeboten auf dem Markt ist, und lernt, was für wen gut ist. So hat sich Jennifer auch gründlich mit dem Longieren befasst, hierzu auch Seminare besucht, und ich freue mich, dass sie nun in meiner Hundeschule Kurse anbietet.
Jennifer bereitet sich auf die Prüfung zur Hundetrainerein nach §11 Tierschutzgesetz vor.

 

Für welche Hunde und Menschen ist Cavaletti-Training interessant?

Eigentlich für alle… siehe oben stehender Text. Vor allem aber Treib- und Hütehunde und Jagdhunde können hiermit ausgelastet und besser kontrolliert werden. Auch junge Hunde können schon ins Longieren eingeführt werden, da es bei behutsamem Training keine große körperliche Belastung darstellt.

Wie bieten wir Cavaletti-Training an?

Seit 2007 stand Longieren mit gelegentlichen Wochenendseminare im Programm, seit 2012 gab es ab und ab Kurse mit verschiedenen Gast-Trainern.
2018 haben wir Longieren wieder als Kurs ins Programm genommen.

Gibt es Teilnahmevoraussetzungen?

Wir freuen uns über jeden, der diese Beschäftigungsmöglichkeit kennen lernen möchte! Ein guter Grundgehorsam macht das Training sicherlich einfacher, ist aber nicht unbedingt Voraussetzung.